16 Pfoten

Dienstag, 6. März 2012

Fischwichtel

Wir haben kleine Wichtel im Haus. Eben stand der leere Teller mit Fischsoße noch auf dem Esstisch. Nun steht er weiterhin noch da, ist aber blitzesauber.
*sowasaberauch*

Freitag, 30. Dezember 2011

Neues von 12 Pfoten

Pullereien gab es im Dezember nur 2. Einmal auf die Fliesen, was ich schnell verschmerzte und Amy bekam auch keine Schimpfe. Das andere mal war beim Geschenkeinpacken im Gästezimmer inmitten auf die Gastbettdecke. Das fand ich allerdings nicht so toll.

Derzeit liegen alle 3 oft um mich herum am und auf dem Schreibtisch. Das Weidekörbchen von I*ea ist stark frequentiert und ab und zu darf auch Amy mal darin schlafen.

Ronja gewöhnen wir zunehmend wieder an Nassfutter. Nun sind es schon 2 Sorten die sie Esslöffelweise wieder schlabbert.

Gestern dann wieder ein riesen Schritt nach vorne. Urlaubstag, ich lag lange im Bett und laß oder telefonierte. Tommy lag schon seit Flo weg war zu meinen Füßen und schlief. Ronja kam irgendwann dazu und begann ihn am Kopf zu putzen. Während ich telefonierte warf ich immer wieder einen blick auf die beiden, da dies schon ein seltenes Bild ist. Tommy reichte es irgendwann und er stand auf, Ronja sah dies als Bedrohung und erhob die Tatze. Ich streichelte sie und beruhigte sie. Tommy wollte sich doch blos Revanchismen und auch mal Ronjas Fell putzen,was er ein paar mal auch tun durfte.

Durch den beruhigenden Zuspruch enspannte sich die kleine Dame und legte sich wieder hin. Zunächst lagen sie Popo an Popo, später drehte sich Tommy mit dem Kopf in Richtung Ronja und beide schliefen. Als ich aufstehen wollte, richtete ich mich auf und mein blick fiel auf die beiden. Mein Herz begann überzuschäumen. Beide lagen Seite an Seite eng aneinander und beobachteten mich einträchtig. Ich streichelte beide ruhig über den Kopf und überlegte, ob ich diese Szene irgendwie festhalten könnte. Leider lagen weder Kamera noch Handy in der nähe und so schaute ich beide lange an. "Es wird doch noch" habe ich nun in meinem Kopf und schaue vertrauensvoll in das neue Jahr.

Freitag, 16. September 2011

Und wieder getrennt füttern

Heute morgen hatte Tommy einen Harnverhalt und Schmerzen.
Blasensteine/Gries hat sich vor die Harnröhre gesetzt und diese blockiert. Der arme Kerl presste so doll, dass sowohl Popo, als auch Penis leuchteten , wie eine Weihnachtsbaumkugel.

Beim spülen war ich noch dabei. Seinen Raum schlief der arme Kerl dann aber doch ohne mich aus. Heute Abend habe ich ihm abgeholt mitsamt Diät-Urinfutter und Medikamente für die nächsten Tage.

Samstag, 20. August 2011

Amy und der Wasserhahn



A pro po Wasser:
Gestern lief der obere Teich leer. Was eine Freude!

Freitag, 8. Juli 2011

tierische Aufregung

Tommy und Amy waren heute beim Impfen. Tierarztbesuche waren bisher im Leben der beiden rarr und nie schlimm. Wohl aber das letzte Mal, wo beide gechippt wurden und das doch ein ordentlicher Pieks ist.
Heute war nur impfen und mal abhorchen dran.
Amy hatte auf dem Hinweg schon vor lauter Angst total gespeichelt. - das nächste mal gibt es was zur Vorbeugung und Feliway!
Die TÄ war sooooo lieb. Aber nach der Behandlung roch es bei Tommy in der Kiste so übel, das wir direkt nochmal nachschauten. Es war nicht blos ein Wind. Wir überliesen das alte Handtuch direkt dem Mülleimer und bekamen eine frische Unterlage.
Auf dem Rückweg roch es so übel, das wir direkt eine Duschaktion durchplanten. Diesmal war es Amy, die sich aber gut mit einem feuchten Tuch säubern lies.
Allerdings hatte sich durch die Aufregung mächtig Übelkeit in ihr erzeugt. Unter anderem kamen aber mächtige Haarmengen heraus, was wohl auf diesem Weg besser ist, als im Darm hängen zu bleiben.
Irgendwann war es dann nicht nur Galle sondern auch Blut. Ich zog dann einen Strich und gab ihr ne Runde MCP ins Maul, was den Kreislauf wohl auch durchbrach. Heute Abend hatte sie dann wieder etwas Appetit und der Schwanz hing nicht mehr zwischen ihren Beinen.
Auf alle Fälle leiteten wir beiden ganz schön mit. Unsere Fellnasen haben eben einen großen Platz in unserem Herzen.

Nächsten Monat müssen wir beim impfen auf alle vorbeugend der kleinen was geben. So leiden soll sie echt nicht mehr, wenn es um einen normalen Routineimpftermin geht.

Samstag, 11. Juni 2011

Treppensturz und Annäherungsversuche

Tommy hat sich und mir vorhin einen gehörigen Schrecken eingejagt. Er ist recht unglücklich die Treppe heruntergestürzt. Gottseidank ist ihm nicht passiert!
Er sprang wohl etwas ausgelassen auf die Kommode vor der Treppe und rutschte durch das Treppengeländer. Ich stand gerade auf der Treppe mit dem Wäschekorb in den Armen und Amy auf dem Rücken. Erst hing der arme Kerln noch mit den Vorderpfoten am Geländer. bis ich verstand, dass er auf der Fallseite hing und nicht mehr so schnell hinkam rutschte er ab und viel die 2 Meter herunter. Der arme Kerl fiel auch noch mit dem Po auf das untere Gelände. Ich fluchte nur Sch.... und einlte hinterher. Er sprang vor Schreck erst mal ins Wohnzimmer und leckte sich sein Hinterteil. ich sprach beruhigend auf ihn ein und er blieb gottseidank sitzen. Mit viel Kuscheln konnte ich dann alles mal abtasten. Er hat wirklich Glück gehabt. Nichts passiert. Aber ich sehe ihn in Gedanken ständig noch fallen.
Die beiden Damen kamen kurioserweise sofort dazu und beschnupperten Tommy, als wollten sie sich auch versichern, das alles gut ist.

Tränen der Freude hatte Flo fast in den Augen kurze Zeit anschließend. Amy hatte in einem Stuhl gekuschelt, als Flo dazukam um sie zu streicheln. Ronja sprang unerwartet dazu und Amy duckte sich, weil sie nicht einschätzen konnte was nun passieren würde. Flo hielt ebenfalls den Atmen an. Was macht die kleine Ronja? : reibt kurz ihren Kopf am Amy und springt wieder davon.

Die beiden beschnuppern sich beide nun gegenseitig sehr intensiv. Amy hat ja schon oft so beshcnupperungsversuche gestartet, die immer von Ronja abgeblockt wurden. Doch seit ein paar Tagen schnuffelt auch Ronja sehr intensiv an Amy. Gestern sah ich im geistigen Auge die beiden irgendwann mal aneinandergekuschelt irgendwo liegen. ich glaube, wenn das wirklich passiert heule ich wirklich!

Montag, 28. März 2011

Merlin

Den obligatorischen stillen Punkt zu setzen wäre passend. Doch wäre es nicht würdig genug seinem Charkter und den 10 gemeinsamen Jahren mit ihm.

Was ich im Internet gelesen hatte über CNI-Katzen wollte ich ihm nicht antun. Das hatte er nicht verdient.
Gestern Abend reifte der Gedanke in mir, heute morgen rief ich den TA an und bat ihn abends zu uns zu kommen.
So war die Entscheidung ihn zu erlösen wohl zu einem Zeitpunkt wo es Merlin nicht gut ging, wir uns aber dennoch friedlich verabschieden konnten ohne ihn mit Schuldgefühlen zu arg leiden zu sehen.

Merlin kam sogar mit Appetit zu den anderen herunter. Ich gab ihm wohlwissend das normale Futter, was er mit Appetit fraß. Anschließend bekamen wir noch 2 1/2 h geschenkt. Entspannt lag er auf meinem Bauch und schnurrte. Flo legte sich wenig später dazu. Tommy und Amy legten sich dazu und es war ein kurioser friedvoller Augenblick.
So war es wirklich ein Geschenk, was wir in den letzten Stunden nochmal von dem kleinen Kerl bekommen haben.
Der TA kam nach seiner Sprechstunde - selbst mehr als krank.
Ich hielt Merlin auf dem Schoß und er lag ganz friedlich und eingekuschelt in meinem Arm, als er über die Brücke ging.

Im Wald mußten wir inzwischen mit der Taschenlampe suchen, und in der Nähe von Finchen haben wir ihm ein Plätzchen ausgesucht.

Mein Gesicht ist rotgeweint, verquollen , ich bin unendlich traurig, gleichzeitig hoffe ich nun die Anspannung der letzten Wochen abschütteln zu können, mit dem Gewissen den richtigen Schritt getan zu haben und Merlin über die Brücke begleitet zu haben.

Gerade die Nächte ohne ihn auf mir werden mir einerseits fehlen, doch waren gerade die letzten Nächte sehr anstrengend, da ich mehrmals Nachts aufstehn mußte, um für ihn da zu sein oder das Klo frisch zu machen.

Merlin hat mich 10 Jahre lang begleitet. Er war das Lebewesen was mich durch meine Singlezeit begleitet hat und mich mehr als jeder andere in gerade diesen Jahren getröstet hat und für mich da war.
Er spürte, wenn es mir nicht gutging, schaffte es, dass ich mich nie einsam fühlte und holte mich in meiner wuseligen Art herunter, wenn es sich auf mich legte und zu schnurren begann.
Seine gutmütige , treue , freundliche und dankbare Art, sein beruhigendes Wesen, sein nie böse auf mich sein, seine Alphatiermanieren.... haben einen tiefen Platz in meinem Herzen erobert, von dem er nie weggehen wird.

Danke Merlin!

Freitag, 25. März 2011

Entwurmung und Zertifizierung

Flo war heute mit Merlin beim TA, während ich meine Präsi hatte. (alles gut gelaufen, darf mich nun offizielle Anleiterin für Erzieher-Praktikanten im Anerkennungsjahr schimpfen)

Es gibt zwei Möglichkeiten, warum sich die Würmer nun gelöst haben:

- das Immunsystem von Merlin beginnt sich zu regenerieren.
- den Würmern ist es selbst in Merlins Innenleben zu trostlos und Ernährungsarm, so dass sie die Flucht ergreifen, um einen neuen Vermieter zu finden.

Es gibt weiter Antibiotikum und MCP. Bei dem von Birgit Empfohlenen Tabletten würde man die Magensäure heruntersetzen und somit Keimen eine weitere Chance geben, sie sonst durch die Magensäure vernichtet werden. Daher ist das MCP derzeit die bessere Wahl.

Morgen gibt es für alle eine Entwurmung und ich freue mich schon auf den Inhalt der Kaklos.
Da wir ein Infusionbesteck zu wenig haben, müssen wir morgen erst eines besorgen und Merlin hat heute Pieks-frei. (Er war ganz irritiert, sein Futter ohne Tapfer sein zu müssen im Bad bekam)

Donnerstag, 24. März 2011

Merlin hat Würmer

Uff, was ein Schreck.
Ich war gerade dabei mich auf meine Präsentation morgen vorzubereiten, da stürzte Merlin fluchtartig aufs Klo. Da ich ja das Röhrchen für die Stuhlprobe hier habe, bin ich mit beiden Ohren hinterher.
Wasser, blutiges Wasser mit merkwürdigen Fäden drin. Also doch Würmer.
(Um nicht auf Verdacht von Parasiten - wegen des Anhaltenden Durchfalles einfach draufzukloppen, wollten wir eine Stuhlprobe abgeben.)
Aufgrund der Uhrzeit habe ich erst den Nottierarzt, dann unseren Herzens TA angerufen. Beide meinten, es hätte bis morgen Zeit. Der eine - kennt ihr bestimmt, diesen Dr. Maus aus dem 3. TV-Programm) meinte noch ich solle ich zu fressen anbieten, das wäre gut.
Mir zittern immer noch die Knie. Ich habe einen riesen Schreck beim Anblick des Klos bekommen.

Da ich morgen zu dieser Präsentation muß fährt Flo mit Merlin zum TA. Mal schaun, wie die Nacht wird, Merlin wird bestimmt noch ein paar mal rennen müßen.
Ach man, der arme Kerl. Kuscheleinheiten, inklusive Schnurren sind so etwas kostbares geworden.

Samstag, 19. März 2011

Der TA unserer Wahl...

rief eben zurück. Wohlgemerkt es ist Wochenende! Er hätte doch unseren Anruf auf unserem Display gesehen. Himmel ist der lieb!
Er erklärte, dass Merlin durch den nicht ausgeschiedenen Amoniak im Körper eine Gastritis hat. Morgen früh sollen wir in die Praxis kommen, dort würde er Merlin etwas gegen die Übelkeit und ein Antibiothikum spritzen.

Aktuelle Beiträge

Eine der besten Filmszenen...
Hi, hab grad nach genau dieser Szene geckuckt. Hatte...
Michi (Gast) - 4. Mrz, 22:41
Hallo Karin
schick dir doch mal eine Email an ynnette at gmx ....
Ynnette - 25. Jan, 19:19
MM Lebenskette
Liebe Ynnette, die Montessori Kette schaut wirklich...
Karin (Gast) - 25. Jan, 12:24
Schade eigentlich, findest...
Schade eigentlich, findest Du nicht? gerade diese...
Jule (Gast) - 25. Sep, 22:08
Ja!
mich gibt es noch. Bin nicht verschollen. Mir gehts...
Ynnette - 21. Jun, 10:19

Ein Gedanke, ein Wunsch, ein Gedenken

Mein Senf bei Anderen

Hallo Karin
schick dir doch mal eine Email an ynnette at gmx ....
Ynnette - 25. Jan, 19:19
Ja!
mich gibt es noch. Bin nicht verschollen. Mir gehts...
Ynnette - 21. Jun, 10:19
in pdf
http://www.epubli.de/proje cts/anleitung/stepbystep Was...
Ynnette - 1. Mrz, 17:26
O wei
Das macht echt Angst! Dankeschön fürs zeigen!
Ynnette - 24. Jan, 19:57
Dankeschön, ihr...
Lara: alles wird gut. Mein Optimismus ist nach wie...
Ynnette - 23. Jan, 10:43

bilder

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from Ynnette tagged with Ynnette. Make your own badge here.

Web Counter-Modul


Status

Online seit 4524 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Mrz, 22:41

Suche

 

Archiv

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

RSS Box


16 Pfoten
about
Arbeit
Bohnen
cameracleaning
Chatnotizen
d.
Entfruster
Erinnerungen
Erkenntnis des Tages
Fotografie
Fundstück
Hochzeit
Kindermund
Lesung
Manchmal...
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren