Dienstag, 18. Oktober 2011

morgendliches Urlaubsglück

Wenn man/frau/Ynnette am ersten Urlaubstag zur gewohnten Zeit aufwacht, heißt das ja noch lange nicht, das man aufstehn muß. Es aber dann - weil ausgeschlafen- doch zu tun und sich mit einem Buch in die Badewanne zu legen ist ein Hochgenuß.

Traum: Abrechnung

In Träumen verarbeitet das Unterbewußtsein ja Dinge, die einen beschäftigen. Bei mir passiert das in einer Intensität statt, die mich immer wieder überrascht.

Im Traum war ich bei Opa. er war noch nicht sooo alt. Oma war auch da, war aber zunächst nur im Hintergrund. Opa näherte sich mich von hinten, drückte sich auf unangenehme Art und Weise gegen mich, wollte sich an mir reiben. Bei mir klingelten alle Alarmglocken. Wut stieg in mir hoch und gab mir erstaunliche Kräfte. Ich befreite mich aus der Umarmung, stieß in von mir, schaute ihm direkt ins Gesicht und brüllte ihn an.

Was ihm einfallen würde, dies bei mir zu probieren. Ob er es auch so gemacht hatte bei C. als sie noch klein war. Da hätte er sich wohl getraut, da sie noch klein war und sich nicht wehren konnte. Was für ein Mensch er sei. Kleinlaut,überrumpelt und enttarnt zog er sich zurück und tat nichts mehr.
Dann knöpfte ich mir Oma vor. Wie sie es hatte zulassen können. Das was damals passiert ist. Warum sie nicht reagiert hätte. Ich kochte vor Wut und ergriff Partei für C., die damals noch zu klein dafür war. Doch auch Oma war nicht fähig zu einer Antwort.

Verwirrt wachte ich auch. Seid ich weiß was damals passiert ist, bin ich froh , dass Opa tot ist. Ich bin zwiegespalten, wenn ich an seinem Grab stehe. Ich habe ihn als einen lieben Opa in Erinnerung. Doch dass er auch eine andere Seite in sich trug wirft einen sehr unangenehmen Schatten auf das was ich in mir mit seiner Erinnerung verbinde.
Der Traum wurde wohl ausgelöst durch ein Gespräch, was ich die Tage mit der Vermieterin meiner Großeltern hatte. Sie gab mir wieder Teile dieses merkwürdigen Puzzels , was sich Stück für Stück zu einem Bild für mich zusammensetzt.

Aktuelle Beiträge

Eine der besten Filmszenen...
Hi, hab grad nach genau dieser Szene geckuckt. Hatte...
Michi (Gast) - 4. Mär, 22:41
Hallo Karin
schick dir doch mal eine Email an ynnette at gmx ....
Ynnette - 25. Jan, 19:19
MM Lebenskette
Liebe Ynnette, die Montessori Kette schaut wirklich...
Karin (Gast) - 25. Jan, 12:24
Schade eigentlich, findest...
Schade eigentlich, findest Du nicht? gerade diese...
Jule (Gast) - 25. Sep, 22:08
Ja!
mich gibt es noch. Bin nicht verschollen. Mir gehts...
Ynnette - 21. Jun, 10:19

Ein Gedanke, ein Wunsch, ein Gedenken

Mein Senf bei Anderen

Hallo Karin
schick dir doch mal eine Email an ynnette at gmx ....
Ynnette - 25. Jan, 19:19
Ja!
mich gibt es noch. Bin nicht verschollen. Mir gehts...
Ynnette - 21. Jun, 10:19
in pdf
//www.epubli.de/proje cts/anleitung/stepbystep Was...
Ynnette - 1. Mär, 17:26
O wei
Das macht echt Angst! Dankeschön fürs zeigen!
Ynnette - 24. Jan, 19:57
Dankeschön, ihr zwei
Lara: alles wird gut. Mein Optimismus ist nach wie...
Ynnette - 23. Jan, 10:43

bilder

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from Ynnette tagged with Ynnette. Make your own badge here.

Web Counter-Modul


Status

Online seit 6198 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Mär, 22:41

Suche

 

Archiv

Oktober 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 2 
 3 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
15
16
17
19
21
23
24
25
26
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

RSS Box


16 Pfoten
about
Arbeit
Bohnen
cameracleaning
Chatnotizen
d.
Entfruster
Erinnerungen
Erkenntnis des Tages
Fotografie
Fundstück
Hochzeit
Kindermund
Lesung
Manchmal...
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren