Unterwegs

Sonntag, 18. März 2012

Klaviersdelikte

Gestern Abend waren wir mit dem großen Patenkind in der Jahrhunderthalle um ihr Weihnachtsgeschenk einzulösen. Offiziell. Denn inoffiziell war es natürlich purer Eigennutz.

Ja Schatz" hat uns schon damals so gut gefallen, das wir dies zum Polterabend auf unsere Tshirts haben sticken lassen.

Die Ü`s und die E`s, die leisen Tönen und die die einem die Lachtränen laufen lassen , die Bühnenpräsenz von Bodo mit der Schlagfertigkeit werden uns noch lange im Geiste begleiten.
Dabeizusein, wenn 2.300 Leute mitlachen, mitsingen zum richtigen Zeitpunkt laut und leise sind, gradiosen Texten + wundervolle Musik zu hören und einen Bodo zu erleben, der bis zum Schluß mit 3 Zugaben hochkonzentriert ist und so viel Freude und Emotionen auf der Bühne präsentiert war ganz ganz groß!

Zwischendrin lehnte ein Teenikopf rechts und ein männlicher Kopf links an meiner Schulter und ich hätte Freudentränen weinen können. Himmel, was gehts mir gut!

Heute morgen haben wir dann noch eins draufgesetzt und gemeinsam "König Ödipus" auf DVD gesehen. - so macht Kultur echt Spaß!

Samstag, 5. Februar 2011

Großes-Patenkind-Tag verschoben

Wegen beidseitiger Rüsselpest haben wir nun unser Wochenende verschoben. Owei. Ganz große Enttäuschung auf der anderen Seite der Leitung!
Dafür haben wir direkt den neuen Tag ausgemacht und dann gehen wir fit und erholt in den Opel-Zoo. Die Elefanten dort dürfen dann ihren Rüssel auch behalten. Hatte mir gestern überlegt meinen gegen einen rotzfreien der ihren auszutauschen.

Donnerstag, 3. Februar 2011

Datt Schwäschererinnenwochenende ist gebucht

Juhuuuuuu
Einmal, vielmal Verwöhnen bitte

Mittwoch, 24. November 2010

Theaterstück "Die Welle"

Was ich in der Schule vor einigen Jahren als Pflichtlektüre gelesen habe, haben die Schüler der 9a in der Helene-Lange-Schule in sieben Auftritten auf die Bühnen gebracht.
Theaterreif!
Mein großes Patenkind eine von ihnen.
4 Wochen gab es statt Unterricht das Projekt Theater. Es wirkte, als war jedem seine Rolle nur zu recht zugedacht worden.
Regisseure aus Berlin lotsten durch das Stück, führten die Schüler hinein. Die Stilmittel waren eigenwillig. Aber wirkungsvoll. So wurde in der 3. Person gesprochen.
Und wie die Klassenlehrerin anfangs einführte: "Wer sich auf den ungewohnten Zugang einlässt, wird die Bilder mit Hilfe seiner Phantasie im Kopf entstehen lassen können."
Recht hatte sie. Ich hatte mehrmals Gänsehaut.

Am Schluß wurde ein Stilmittel eingesetzt, was nur Augen zeigt. Im Raum steht die Frage "Wie konnte es soweit kommen? Wie konnte das damals im Krieg passieren"
Nun sind die Schüler der Welle auf das Experiment des Lehrers reingefallen.
Und die Augen zeigen das menschliche, aber eben doch auch die Anonymität.



"Chapeau"- "Ich ziehe den Hut!" kann ich da nur sagen.

Donnerstag, 29. April 2010

Eis in Eschwege

Kurzurlaub bei den "Schwiegereltern"

Montag, 29. März 2010

Bodo Warke - König Ödipus

Wenn mir (griechische) Geschichte jemals so vermittelt worden wäre.....
Gerechnet habe ich mit einer Kabarettshow, wie man sie von Bodo Wartke eben erwarten kann. Gewundert haben wir uns nur, das auf dem Programmflyer Bodo mehr nach Richi ausschaut und weniger nach Bodo.
Gezeigt bekommen haben wir ein vollständiges Drama, gespielt in einer Einmannvariante.
Da ich bereits in Delphi war, konnte ich mit den Schauplatz des Orakels sehr gut vorstellen.
Bodo als cooler Ödipus, braver Schwager Kreon, tuffigem Prister und anderen Charakterrollen. Die Sphinx ("wie Pfingsten nur mit "s" ") ist besonders liebreizend dargestellt und man hadert mit ihr, bevor sie nach des Rätsels Lösung („Es ist am Morgen vierfüßig, am Mittag zweifüßig und am Abend dreifüßig." ) sich von den Klippen/ der Bühne stürzt. Und den Tod von Lokaste am Seil fand ich Pantomimisch besonders eindrucksvoll. Bodo hat nicht nur mit dem kompletten Text, meine absolute Hochachtung verdient, auch die S
schauspielerische Leistung, der Witz und Ideenreichtum sind grandios.
Die Stühle des Capitols in Offenbach sind mehr als eng hintereinandergeschraubt, sodass ich nach der Pause zum Gang auswich und die Zugabe leider nicht neben Flo sitzend erleben durfte. Und doch probiert TRH nunnoch Karten zu bekommen für das andere Bühnenprogramm. Ich hoffe es gelingt. Und empfehlen kann ich Euch Bodo mal auf alle Fälle.


Sonntag, 14. Februar 2010

Wiesbadener Fassenachtsumzug



Beute in einem Frankfurter Autohaus


Und morgen gehts auch zum Umzug. Diesmal aber nen richtiger. Mit Kisten und Möbeln und so. Von einer Kollegin. Helau.

Sonntag, 31. Januar 2010

Kinofilm "Sherlock Holmes"

Abenteuer, Witz, Spannung, Erotik, ... für jeden ist was dabei. Der Filmschnitt ist eigenwillig, aber absolut passend und unterstreicht den Filmgenre zum Miträtseln. Das Holmes drogensüchtig ist wußte ich bereits aus einer Vorlesung einer seiner Eskapaden durch den Vorleser.net.
Doch Watson habe ich noch nie so erfrischend gleichberechtig erlebt. Nüchtern, sarkastisch, begabt und schlagfertig. Holmes absolut gewachsen und gar nicht untertänig im Schatten stehend. Ein Team mit einer ausgleichenden Symbiose und Stil, der das Siezen gar nciht in Frage stellt.

Ist der Fall gelöst, kann man sich den Film eigentlich gut noch einmal anschauen, um entspannter auf andere Feinheiten achten zu können.
Absolut Sehenswert!

Sonntag, 17. Januar 2010

Kino: Dinosauerier

Wenn die Alten nochmal auf die Pauke hauen. Sehr schöner Film. Die beste Szene (mit dem Apfel) ist in der Vorschau schon zu sehen, doch im Zusammenhang des gesamten Plots noch viel viel lustiger. Flo und ich halbierten den Altersdurchschnitt der Kinozuschauer. Was noch viel lustiger war und die Stimmung der wenigen aber begeisterten Weißhaarigen zog sich lachend durch die Reihen.

Sonntag, 10. Januar 2010

Wochenende mit TTF und Katzensitting

Aus dem Schwimmen mit TTF wurde wetterbedingt ein langer Spaziergang und ein leckerer Fondueabend im Taunus.
als F im Bett war, wünschte ich mir endlich den Barcelonafilm anschauen zu können, den Tom und ich gedreht hatten, als wir auf Brother und Sister-Tour waren.
Flo weilt derzeit in Amerika und der Platz auf den Sofa neben mir war irgendwie leer. Sogerne möchte ich ihn auch an "soetwas" teilhaben lassen.

Nun sitze ich in seiner Wohnung uns gebe den Katzen das Gefühl nciht ganz allein zu sein. Die Katzenklos sind sauber. (Wink mit dem Zaunpfahl, dass es doch tatsächlich 2 sind)
Ich habe mir Nudeln gemacht, geduscht, die Haare gekuhrt, ein paar Sachen aufgeräumt und nun graut es mir davor später dick eingemummelt in der Kälte wieder heimzufahren.

Aktuelle Beiträge

Eine der besten Filmszenen...
Hi, hab grad nach genau dieser Szene geckuckt. Hatte...
Michi (Gast) - 4. Mrz, 22:41
Hallo Karin
schick dir doch mal eine Email an ynnette at gmx ....
Ynnette - 25. Jan, 19:19
MM Lebenskette
Liebe Ynnette, die Montessori Kette schaut wirklich...
Karin (Gast) - 25. Jan, 12:24
Schade eigentlich, findest...
Schade eigentlich, findest Du nicht? gerade diese...
Jule (Gast) - 25. Sep, 22:08
Ja!
mich gibt es noch. Bin nicht verschollen. Mir gehts...
Ynnette - 21. Jun, 10:19

Ein Gedanke, ein Wunsch, ein Gedenken

Mein Senf bei Anderen

Hallo Karin
schick dir doch mal eine Email an ynnette at gmx ....
Ynnette - 25. Jan, 19:19
Ja!
mich gibt es noch. Bin nicht verschollen. Mir gehts...
Ynnette - 21. Jun, 10:19
in pdf
http://www.epubli.de/proje cts/anleitung/stepbystep Was...
Ynnette - 1. Mrz, 17:26
O wei
Das macht echt Angst! Dankeschön fürs zeigen!
Ynnette - 24. Jan, 19:57
Dankeschön, ihr...
Lara: alles wird gut. Mein Optimismus ist nach wie...
Ynnette - 23. Jan, 10:43

bilder

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from Ynnette tagged with Ynnette. Make your own badge here.

Web Counter-Modul


Status

Online seit 4465 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Mrz, 22:41

Suche

 

Archiv

August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

RSS Box


16 Pfoten
about
Arbeit
Bohnen
cameracleaning
Chatnotizen
d.
Entfruster
Erinnerungen
Erkenntnis des Tages
Fotografie
Fundstück
Hochzeit
Kindermund
Lesung
Manchmal...
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren