Bohnen

Sonntag, 6. Mai 2012

Und noch mal Nachwuchs

Vorgestern kam er angereist, der neue kleine Erdenbürger. Unser zweiter Neffe.
Herzlich Willkommen !

Die ersten Bilder sind dokumentiert. Als wir dich besuchten, hast du ruhig und selig bei Mama getrunken, während sich dein Bruder erst noch auf dich einlassen muß.
Ich durfte dich auch eine Weile im Arm halten und habe das sehr genossen.
Die Großtante bestätigte per Sternzeichen und Aszendent seist du ein kleiner Genießer und ein emotional starkes Kind.

wir freun uns auf dich!

Sonntag, 12. Februar 2012

Gastgeber sein,

.. ist manchmal ganz schön anstrengend. Aber schön, wenn man sieht, wie die Freunde sich wohlfühlen. Und wenn dann noch zeit ist, sich mit den jüngeren Gästen zu beschäftigen, dann ist das Fest wirklich gelungen.

Montag, 6. Februar 2012

erfrorene Finger

Was geht es mir gut. Ich wohne in einem schönen Haus, schlafe in einem warmen Bett, bin gesund und habe einen lieben Mann an meiner Seite.
Den Menschen, den ich heute morgen auf der Weg zur Arbeit begegnete hatte alles dies wohl nicht. Er hatte erfrorene Finger, war nach seiner Erzählung schon mehrere Tage nicht mehr zuhause gewesen und sei jetzt aber auf dem Weg zu seiner Frau. Seine weißen Finger, die er nicht mehr spüre ignorierte er. Er versuchte eine Wasserflasche mit gefrorenem Inhalt zu tragen, was ihm aber dank der Gefühlslosigkeit in den Händen nicht gelang. Er ignorierte diese Zeichen und klemmte sich die Flasche unter die Arme. Ich rief einen Rettungswagen, doch leider wollte er sich nicht helfen lassen.
Mir tat dieser Mann einfach nur leid und erinnerte mich daran, wie gut ich es habe.

Sonntag, 5. Februar 2012

Gestern Abend

Gemütlich in den Kinosessel gekuschelt, sich emotional mit dem Film mitreißen lasssen, von links eine große warme Hand auf meinen Beinen, die dem Mann gehört, der mir vor wenigen Monaten den Ring angesteckt hat, rechts einen Teenikopf an meine Schulter angekuschlt, dessen Patentante ich bin.
Himmel, was geht es mir gut!

Dienstag, 18. Oktober 2011

morgendliches Urlaubsglück

Wenn man/frau/Ynnette am ersten Urlaubstag zur gewohnten Zeit aufwacht, heißt das ja noch lange nicht, das man aufstehn muß. Es aber dann - weil ausgeschlafen- doch zu tun und sich mit einem Buch in die Badewanne zu legen ist ein Hochgenuß.

Samstag, 13. August 2011

Teichpflanzenweihnachtspaket

Über den *ba*-Kleinanzeigen fand ich einen netten Herrn der Teichpflanzen anbot. Ich kontaktierte ihn und wir telefonierten vor einigen Tagen bestimmt eine halbe Stunde. Er gab mir als Erfahrener Teichbesitzer viele gute Tipps und versprach mir zu einem ausgemachten Preis ein Paket zu schnüren.
dieses kam heute an und es war wie Weihnachten. Er hatte mir schon gesagt, das er lieber ein paar Rhyzome einpackt als fertige Pflanzen. So würde mehr ins Paket reinpassen und nächstes Jahr hätte ich umsomehr von dem neuen Grün.
Zusätzlich waren mehrere eingeschweißte Tüten mit Hornkraut und Wasserpest drin. alles liebevoll eingepackt und gesichert mit Füllmaterial.
Ach was hab ich mich gefreut und hab gleich alles , wie an Ostern, in den Teich gepackt.

Zusätzlich kam heute noch endlich das Balanceboard, was ich mir durch die Poststudie und deren gesammelte Punkte redlich verdient hatte.

Montag, 11. Juli 2011

Patenkindübernachtung

Nachdem sie uns schon beim Sandienst für den Improsommer am Vortag begleitet hatte, gingen wir am Samstag in die Verlängerung. Erst 5h Improtheater und A Capella Band mit anschließender Übernachtung. Sonntag haben wir nach gemütlichen ausschlafen und Terassenfrühstück mehrere Stunden Wii gezockt.
das Grillen wurde wegen Wetters leider in die Bratpfanne verschoben war aber dennoch lecker.
Zum Dessert gab es noch nen lustigen Roadmovie.

Donnerstag, 23. Juni 2011

Meine erste Gurke

Also meine erste selbstgezogene Gurke von der Terrasse. Gezogen hat sie sich ja eigentlich selbst. Doch ich habe die Pflanze immer wieder mit Klammern hochgesteckt und natürlich fleißig gegossen. Heute war dann die erste Ernte. Sowohl eine Minigurke, sowie 2 dicke Schlangengurken. Eine bekam der beste Nachbar von allen und die andere wanderte in den Salat. Unterschied? Kann man gurkiger als Eigenschaft benennen? Und die Schale ist um einiges weicher und, da ungespritzt, essbar.

Donnerstag, 5. Mai 2011

kniehohes Fellbündel ohne Heimat?

Auf dem Weg von Oma heim fiel mir ein Herrchenloser Hund auf, der in der Nähe der Straße herumlief. Ich hielt an, suchte in alle Richtungen und stieg aus. Ich rief ihn und er kam direkt zu mir, lies sich streicheln und lehnte sich an mein Bein. Der Hund stellte sich als eine knuffige Sie heraus. Kniehoch, braun-schwarz - rotes Brustband, lange spitze weiche Ohren, superlieb, anhänglich und ängstlich. Keineswegs mager.
Schwups funktionierte ich mein Schlüsselband als Leine um und Sie lief bereitswillig mit.
Der direkte Nachbar wußte nichts, verwies mich aber an den anderen Nachbarn. Auf dem Parkplatz des Friedhofes sprach ich einen jungen Mann an. Dieser hatte mcih beobachtet. Er wohne hier, der Hund wäre ihm aufgefallen, wenn sie hier wohnen würde.
Aber hier würde öfter eine Dame mit vielen Hunden - wohl vom Tierschutz Gassilaufen. Diese Hündin wäre ihm aber in dem Rudel noch nie aufgefallen.
Nach einem Telefonat mit der Polizei packte ich die Süße ins Auto und brachte sie ins Revier.
Ach ich würde mich freun, wenn sie einfach jmd weggelaufen ist und der Besitzer sich meldet. Der Gedanke, dass sie vom Tierschutz ist und wieder in eine Box muß, oder gar ausgesetzt wurde, macht mich traurig.

/edit 22:22 Uhr
Eben rief ein netter Polizist vom Revier an. Die Kleine ist abgeholt. Sie war von zuhause weggelaufen und ist im Ort wohl herumgeirrt. Eben gerade haben die Besitzer sie nach langer Suche vom Revier abgeholt.
Ich freue mich. Nun kann ich zufrieden ins Bett gehen.

Sonntag, 13. März 2011

Spontaner Besuch ...

.. war etwas, was uns hier in unserem Reich sehr wichtig war in der Prioritätenliste. (So ist man auch immer gezwungen so einigermaßen alles sauber zu halten ;-) )
wenn dieser spontane Besuch auch noch ein seltener Besuch ist, weil er von weiter weg kommt, so ist das noch viel schöner!Während ich mit C. im De*ner shoppen war klingelte das Handy und Mike kündigte sich an.
Mike haben wir das letzte mal bei unserem Hamburgbesuch getroffen. So lange ist also auch unser letzter Urlaub her.

Mike kannte somit noch gar nicht unsere 4 neuen Wände. Während Flo ein mächtig leckeres Essen zauberte, führte ich in durch unser "Schloss".

Bei Rotwein und Chips nahm und nahm uns Mike dann auf seinem Laptop mit auf eine Reise nach San Francisco, Merlot und Berlin mit Bildern seiner neuen Kamera.
Später genossen Amy und er eine kuschelige Nacht im Gästezimmer.
Die Einladung zu unserer Hochzeitsfeier konnte er dann auch gleich persönlich in Empfang nehmen.
Schön wars!

Aktuelle Beiträge

Eine der besten Filmszenen...
Hi, hab grad nach genau dieser Szene geckuckt. Hatte...
Michi (Gast) - 4. Mrz, 22:41
Hallo Karin
schick dir doch mal eine Email an ynnette at gmx ....
Ynnette - 25. Jan, 19:19
MM Lebenskette
Liebe Ynnette, die Montessori Kette schaut wirklich...
Karin (Gast) - 25. Jan, 12:24
Schade eigentlich, findest...
Schade eigentlich, findest Du nicht? gerade diese...
Jule (Gast) - 25. Sep, 22:08
Ja!
mich gibt es noch. Bin nicht verschollen. Mir gehts...
Ynnette - 21. Jun, 10:19

Ein Gedanke, ein Wunsch, ein Gedenken

Mein Senf bei Anderen

Hallo Karin
schick dir doch mal eine Email an ynnette at gmx ....
Ynnette - 25. Jan, 19:19
Ja!
mich gibt es noch. Bin nicht verschollen. Mir gehts...
Ynnette - 21. Jun, 10:19
in pdf
http://www.epubli.de/proje cts/anleitung/stepbystep Was...
Ynnette - 1. Mrz, 17:26
O wei
Das macht echt Angst! Dankeschön fürs zeigen!
Ynnette - 24. Jan, 19:57
Dankeschön, ihr...
Lara: alles wird gut. Mein Optimismus ist nach wie...
Ynnette - 23. Jan, 10:43

bilder

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from Ynnette tagged with Ynnette. Make your own badge here.

Web Counter-Modul


Status

Online seit 4524 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Mrz, 22:41

Suche

 

Archiv

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

RSS Box


16 Pfoten
about
Arbeit
Bohnen
cameracleaning
Chatnotizen
d.
Entfruster
Erinnerungen
Erkenntnis des Tages
Fotografie
Fundstück
Hochzeit
Kindermund
Lesung
Manchmal...
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren