Unterwegs: Hamburg

Dienstag, 17. Juli 2007

Hamburg Tag 1 (Anreise)

Um 4 Uhr ging es endlich los. Die ursprüngliche Planung verschob ich um ca. 2 h, da ich vor Aufregung nicht einschlafen konnte und mir doch eine ausreichend emütze Schlaf gönnen wollte.

Die Autobahn war frei, de rWeg war einfach. Gerne fahre ich normalerweise etwas flotter. doch, um aus Kostengründen mit einer Tankfüllung möglichst weit zu kommen, hielt ich mich an durchschnittliche 140 km/h. Im Fußraum stand eine Kiste voller Bücher zum tauschen (näheres später) diverse Kakltgetränke mit und ohne Koffeein und ein paar snacks. so machte ich mir die Fahrt wirklich angenehm. Nach genau 4h und 15 Mituten hatte ich mein erstes Ziel erreicht: Buxtehude.

So gleich fand ich auch die Tauschbücherei. Schaut schon lustig aus, wenn man inmitten kleiner Gässchen eine gelbe Telefonzelle erblickt. Ungewöhnlicher Anblick. Noch ungewöhnlicher ist jedoch, wenn man vergeblich einen Fernsprechapperat sucht und stattdessen ein Regal mit Büchern erblickt.

Das Pronzip ist einfach und scheint zu funktionieren. Ich gebe ein Buch und darf mir dafür eines aussuchen. Die asuwahl ist wohl genauso vielseitig, wie die Täuscher. Noch während ich meine großzügige Spende in die Regale elgte kam eine ältere Dame, drückte mir ein Buch in die Hand und meinte, sie wolle es nur abgeben.
15 Bücher lies ich da, ca 5 nahm ich mir mit.

Buxtehude ist ein malerisches, fast schon verträumtes Städtchen. Die Fleeten vermitteln den Eindruck in Amsterdam zu sein. Ich machte diverse nette aufnahmen und telefonierte kurz mit der Familie, um mein gesundes wohlbehaltenes Ankommen zu Dokumentieren.

Die Temperaturen stiegen und ich verdrückte mich wieder auf die Autobahn , um schnell noch dne restlichen Weg nach Quickborn zurückzulegen. Zwiscenzeitlich telefonierte ich ein paar mal mit Mike, zwecks nähere Wegbeschreibung.

Hier angekommen bewunderte ich erst mal die Maisonettenwohnung. Der Arbeitsbereich, oben eingerichtet, war anfänglich noch angenehm. später am Abend kam zu ertragen. Unten waren es gefühlte 10 Grad kühler und wir rieben uns mit Eisspray (Menthol) ein.

Mike erledigte ein paar Dinge und ich begleitete ihn. Kurz fuhren wir zu Europas größtem Saturn, da Mike etwas umtauschen wollte. Doch spätestens beim einkaufen war ich nicht mehr entscheidungsfähig und taperte schlaftrunken und platt hinter ihm her.

Hier machte ich einen leckeren Salat und Mike ein fürstliches Steak mit traumhafter Soße.

Die Nacht war kurz, da wir vereinbart hatten, dasss ich Mike zum Flughafen bringe , um hinterher das Auto zu haben. (Das geile Teil von der Hochzeitsfahrt)
So huschte ich bereits um 4:30 in meine Klamotten und begleitete Mike zum FH.
Nun werde ich noch eine kurze Augenlisinnenkontrolle abhalten, um dann ausgeruht nach Wedel zur Schiffsbegrüßungsanlage und dem Kindermuseum zu fahren.

Sonntag, 15. Juli 2007

Ich bin dann mal weg

PS:
Das Hörbuch ist übrigens wärmstens zu Empfehlen. Na gut, das Buch auch, aber ich höre die Original Stimmen noch lieber.....

Montag, 25. Juni 2007

Wie geil ist das denn?

"Wann bist du denn in HH?", fragt Okgi ohne spürbaren Hintergedanken.
Ich nenne ihm das Datum, und er beginnt zu lachen.
"Na das passt ja prima." Ich stehe immer noch auf dem Schlauch. "Dann such Dir schon mal was aus wo wir Essen gehen." Es beginnt zu dämmern und ich bekunde mit einem "Nein!" meine Ungläubigkeit. "Ab [da und da - Datum nenn) bin ich oben in HH für 3 Wochen"
Ich beginne laut zu lachen, höre gar nicht mehr auf, und während mir Okgi Einzelheiten erzählt lache ich immer noch. Schnell schaue ich per google nach, wo sein Arbeitsplatz ist, lache erneut und beschreibe ihm anhand eines imaginären gleichschenkligen Dreiecks von Friedhof, Stadtgarten und Arbeitsplatz seinen künftigen Standort.

Gackernt nenne ich ihm auch gleich eine Adresse wo wir zusammen hingehen sollten. Ich hoffe der Feierabend von ihm wird nicht zu spät sein.
Was wird das geil in HH. Ich freue mich riesig.

Sonntag, 17. Juni 2007

Hamburg

Mitte Juli gehts los. Das Konto lässt es eigentlich nicht zu, aber ich brauche mal Tapetenwechsel, neue Luft und neue Eindrücke.
Keine großen Museeumsbesuche, dafür ist mein Kopf viel zu voll mit Montessori.

In der Bücherei habe ich mir 3 schicke Bücher und eine interaktive CD geholt, ein Hörbuch hatte ich schon, ein anderes habe ich mir gegönnt.

www.hamburg.de ist mir bereits seit ein paar Tagen vertraut und des Nachts und in Tagträumen lustwandele ich bereits durch die Hansestadt ohne jemals dort gewesen zu sein. Ich freue mich wie ein kleines Kind.

geplante Besuche :
  • Buxteheude mit der Telefonzelle zum Büchertausch und die Altstadt
    Speicherstadt mit spicy-Museum
    Hafenstadt
    Schulmuseum,
    Kindermuseum,
    Tierpark Hagenbeck
    Eroticmuseum
    Wasserspiele im Park
    Elbtunnel
    Michel
    Fischmarkt

    dies alles zu Fuß, bzw mit der U-Bahn (mit einem Wochenticket)
Auf einige Dinge muß ich weniger aus Interesse, als mehr aus Geldnot verzichten.

gibt es noch was anderes, was ich mir unbedingt anschauen sollte?

Schlafen werde ich ausserhalb, sodass ausser dem Fischmarkt nichts besonders spätes, oder frühes möglich ist.

Aktuelle Beiträge

Eine der besten Filmszenen...
Hi, hab grad nach genau dieser Szene geckuckt. Hatte...
Michi (Gast) - 4. Mär, 22:41
Hallo Karin
schick dir doch mal eine Email an ynnette at gmx ....
Ynnette - 25. Jan, 19:19
MM Lebenskette
Liebe Ynnette, die Montessori Kette schaut wirklich...
Karin (Gast) - 25. Jan, 12:24
Schade eigentlich, findest...
Schade eigentlich, findest Du nicht? gerade diese...
Jule (Gast) - 25. Sep, 22:08
Ja!
mich gibt es noch. Bin nicht verschollen. Mir gehts...
Ynnette - 21. Jun, 10:19

Ein Gedanke, ein Wunsch, ein Gedenken

Mein Senf bei Anderen

Hallo Karin
schick dir doch mal eine Email an ynnette at gmx ....
Ynnette - 25. Jan, 19:19
Ja!
mich gibt es noch. Bin nicht verschollen. Mir gehts...
Ynnette - 21. Jun, 10:19
in pdf
//www.epubli.de/proje cts/anleitung/stepbystep Was...
Ynnette - 1. Mär, 17:26
O wei
Das macht echt Angst! Dankeschön fürs zeigen!
Ynnette - 24. Jan, 19:57
Dankeschön, ihr zwei
Lara: alles wird gut. Mein Optimismus ist nach wie...
Ynnette - 23. Jan, 10:43

bilder

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from Ynnette tagged with Ynnette. Make your own badge here.

Web Counter-Modul


Status

Online seit 6193 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Mär, 22:41

Suche

 

Archiv

Mai 2022
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

RSS Box


16 Pfoten
about
Arbeit
Bohnen
cameracleaning
Chatnotizen
d.
Entfruster
Erinnerungen
Erkenntnis des Tages
Fotografie
Fundstück
Hochzeit
Kindermund
Lesung
Manchmal...
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren