Samstag, 1. Dezember 2007

Feuerprojekt

Eine feste sehr durchwachsene Gruppe von 14 Kindern, die sich einmal in der Woche für zwei Stunden mit dem Thema "Feuer" beschäftigt. 15 Mal werden wir das Feuer von ganz unterschiedlichen Seiten betrachten.
Die Dame, die ursprünglich das Thema leiten sollte hatte aus personellen Gründen abgesagt. Bis jemand neues kommt, sprang eine andere sehr nette Frau ein. Dennoch war die Gruppe furchtbar unruhig und es war schwer ein klitzekleines bisschen Theorie zu vermitteln.
Dann rollten wir Bienenwachsplatten zu Kerzen. Genau hatte ich vorher erklärt, wozu die Kerze beides braucht: den Wachs und den Docht. Ich hatte den Kindern gezeigt, wie der Docht im Wachs liegen muß, damit er überhaupt das flüssige Wachs in die Flamme hochsaugen würde.
Dann hatte jeder seine Kerze gerollt . Seine eigene Kerze! Ich besprach das nun folgende Anzünden.
Da schlug ein Mädchen vor, wir könnten das Licht der Flamme reihum weitergeben.
Den Vorschlag griff ich direkt auf.
Das elektrische Licht knipste ich aus und entzündete meine Kerze an der Kerze, die die ganze Zeit bereits in der Mitte des Tisches brannte. Dann ging ich zum ersten Kind und es konnte seine Kerze in meiner Flamme entzünden. Das Kind reichte seine Flamme zum nächsten und so fort.
Es wurde ganz ruhig im Raum. Fast eine besinnliche Stille. Auch wurde es immer heller im Raum und fast jeder zündete seine Kerze an.
Für einen Moment war es greifbar: Dieses Gefühl der Ruhe und Besinnlichkeit durch eine Kerze. Licht, das Wärme spendet und Gemeinsamkeit symbolisiert.
Gerne hätte ich diesen Moment festgehalten, eingefangen und in eine schöne Dose gepackt, um sie immer mal wieder herauszuholen und den Moment des Lichtes zu betrachten.
Schön war das . Richtig schön.

Ehre

Ich ahnte schon, was kommen würde. Kurz zuvor hatte ich ein Geschenk zur Geburt ihres 3. Kindes überreicht und sie hatte ihm etwas ins Ohr geflüstert. Er hatte genickt. Sie meinte, sie wollten mich was fragen. Ich dürfe auch drüber nachdenken, oder auch "Nein" sagen. Der Kleine lag mit seinen frischen 6 Wochen friedlich schlafend inmitten der anderen Gäste.
So sammelte ich schon meine Gedanken, dieses "Nein" zu formulieren. Höflich, ohne die beiden Elternteile zu verletzen.
mit Ihnen hat meine Antwort ja nichts zu tun.
Nur noch einmal werde ich diese Aufgabe übernehmen. Und dann hoffentlich besser, als beim ersten Mal. Das erste Mal war ich wohl bei der Frage zu jung, um die nächsten Jahre überblicken zu können. Und noch ein Paar Dinge sind wohl nicht so gut gelaufen.....
Das verantwortungsvolle Amt der Patentante möchte ich nur noch einmal annehmen. Und der Posten ist sozusagen schon reserviert.
Aber geehrt habe ich mich dennoch gefühlt.

Kann ich Ihnen helfen?

Wenn ich am Straßenrand mit meinem Auto liegen bleiben würde, dann wäre/ bin ich um jeden dankbar, der hält und mir seine Hilfe anbietet. so ist es doch selbstverständlich, dass ich das gleiche tue.
dennoch war die frau unendlich dankbar. Die Ente (!!!) wollte nicht mehr geschaltet werden und so rief sie von meinem Handy an, um jdm zu finden, der sie holte.
Wenn es weiter nichts ist......

Aktuelle Beiträge

Eine der besten Filmszenen...
Hi, hab grad nach genau dieser Szene geckuckt. Hatte...
Michi (Gast) - 4. Mär, 22:41
Hallo Karin
schick dir doch mal eine Email an ynnette at gmx ....
Ynnette - 25. Jan, 19:19
MM Lebenskette
Liebe Ynnette, die Montessori Kette schaut wirklich...
Karin (Gast) - 25. Jan, 12:24
Schade eigentlich, findest...
Schade eigentlich, findest Du nicht? gerade diese...
Jule (Gast) - 25. Sep, 22:08
Ja!
mich gibt es noch. Bin nicht verschollen. Mir gehts...
Ynnette - 21. Jun, 10:19

Ein Gedanke, ein Wunsch, ein Gedenken

Mein Senf bei Anderen

Hallo Karin
schick dir doch mal eine Email an ynnette at gmx ....
Ynnette - 25. Jan, 19:19
Ja!
mich gibt es noch. Bin nicht verschollen. Mir gehts...
Ynnette - 21. Jun, 10:19
in pdf
//www.epubli.de/proje cts/anleitung/stepbystep Was...
Ynnette - 1. Mär, 17:26
O wei
Das macht echt Angst! Dankeschön fürs zeigen!
Ynnette - 24. Jan, 19:57
Dankeschön, ihr zwei
Lara: alles wird gut. Mein Optimismus ist nach wie...
Ynnette - 23. Jan, 10:43

bilder

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from Ynnette tagged with Ynnette. Make your own badge here.

Web Counter-Modul


Status

Online seit 6328 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Mär, 22:41

Suche

 

Archiv

Dezember 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 6 
10
11
14
17
18
19
25
27
 
 
 
 
 
 
 

RSS Box


16 Pfoten
about
Arbeit
Bohnen
cameracleaning
Chatnotizen
d.
Entfruster
Erinnerungen
Erkenntnis des Tages
Fotografie
Fundstück
Hochzeit
Kindermund
Lesung
Manchmal...
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren